Besondere Arbeiten


Was mir wichtig ist: Es ist die Schaffung einer „bürgernahen Kunst“.


Mahnmal für Opfer der Zwangsarbeit
Eine durch Stacheldraht verbundene Basaltsäulenkomposition symbolisiert einen Eckbereich des ehemaligen Zwangsarbeiterlagers in Duisburg-Walsum. Der überdimensionierte Eckstein ist der „Eckstein des Mahnens“.

Mehr Informationen zum Mahnmal für Opfer der Zwangsarbeit finden Sie auf der Seite der Kulturbetriebe Duisburg.

Mahnmal: Leben ohne Gewalt
Der Gedenkstein am Franz-Lenze-Platz in Duisburg-Walsum erinnert an den Mord an einem Rentner aus Vierlinden im März 1999. In dem großen Sandsteinblock ist eine Überzeugung und Mahnung eingemeißelt: „Leben ohne Gewalt“.

Mehr Informationen zum Mahnmal Leben ohne Gewalt finden Sie auf der Seite der Kulturbetriebe Duisburg.

Heilige Barbara
Vor dem Bezirksrathaus in Duisburg-Walsum steht die Schutzpatronin der Bergleute, die Heilige Barbara, gemeißelt in einem Sandstein aus der Eifel.

Mehr Informationen zur Skulptur der Heiligen Barbara finden Sie auf der Seite der Kulturbetriebe Duisburg.